Besuch beim Kolpingtag in Köln

Am 19.09.2015 machten sich 45 Mitglieder der Kolpingsfamilien Goch, Weeze und Kevelaer auf den Weg nach Köln, wo unter dem Motto "Mut tut gut" mit mehr als 15.000 Teilnehmern aus Anlass des 150. Todestages Adolph Kolpings der Kolpingtag statt fand. Die Innenstadt war fest in Kolpinghand - Orange prägte das Bild der City. An fünf Hotspots wurde mit Präsentationen deutschlandweiter Kolpingsfamilien, Dialogrunden und umfangreichen Bühnenprogrammen die inhaltliche Arbeit des Kolpingwerkes dargestellt. Zum Tagesabschluss wurde in der Lanxess-Arena das Musical "Kolpings Traum" aufgeführt. Bei den 15.000 Zuschauern sorgte das Ensemble mit einer beeindruckenden Darstellung für Gänsehautfeeling und wurde mit minutenlangen Standing Ovantions belohnt. Zu später Stunde konnte die Heimreise mit vielen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck angetreten werden.

kolpingtag 2015

80. Geburtstag Hans Rouenhoff

Unser Sangesfreund Hans Rouenhoff wurde im Dezember 2014 als Chormitglied für 60 Jahre geehrt und  am 9. März 2015 konnte Hans auf 80 Lebensjahre zurückblicken. Wir ihr auf dem Foto sehen könnt, Hans hat sich gut gehalten und man sieht ihm das Alter nicht an. Für Hans Rouenhoff war es selbstverständlich, er lud seine Sangesbrüder am 14. März zu seiner Geburtstagsfeier ein. Es war ein richtig schöner Abend und natürlich ließ man ihn musikalisch mehrmals hochleben. 

rouenhoff80

Altkleider-Abgabe bei der Kolpingsfamilie Goch am 14.03.2015

Fleißige Hände durch die Kolpingjugend und die Vorstandsmitglieder trugen bei der Altkleideraktion zum guten Gelingen bei. Erfreulich, die Fahrzeuge wurden wiederum kostenlos von unseren Mitgliedern, Hermann Wegscheider (Bedachungen) und Christoph Diebels (Schreinereibetrieb), zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön, ebenso an die Gocher Bürger, die uns ihre Altkleider zur Verfügung stellten und unsere Aktion  unterstützt  haben.

 

Wie auf den Fotos zu sehen ist, die Freude kam dabei nicht zu kurz.

 

altkleider 15 03 1 altkleider 15 03 2

Chor feierte Jahresabschluss

Auch der Gocher Kolpingchor 1890 Goch traf sich zur Jahresabschlussfeier. Durch freundliche Begrüßungsworte eröffnete der 1. Vorsitzende des Chores Günther Hemmers den programmreichen Abend. Zur Einstimmung gab es einige adventliche Lieder durch den Chor. 

Da der Chor in diesem Jahr 4 Jubilare zu verzeichnen hatte, folgte nun die Ehrung der Sangesbrüder. Horst Loosen (2.Tenor) wurde für 25 Jahre, Hans Rouenhoff (2.Bass) für 60 Jahre, und Robert Mölders (1.Tenor) sogar für 65 Jahre Sängertreue geehrt. Für 30 Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit erhielt „Überraschungsjubilar“ Günther Hemmers (2.Bass) seine Auszeichnung. Anschließend verlas Günther Hemmers launige Verse passend zu jedem Sänger-Jubilar. Die Jubilare erhielten ihre vom Chorverband ausgestellte Urkunde und die passende Anstecknadel. Die komplette Chorgemeinschaft gratulierte und wünschte ihnen noch eine lange Zeit in der Gemeinschaft. 

chor 2014

Mit einigen Liedbeiträgen durch den Abend vorbereitenden ersten Tenor, speziellen Dankesworten an einige fleißige Helfer innerhalb der Chorgemeinschaft sowie natürlich dem Chefdirigenten, und einer kleinen Theaterdarbietung nahm der kurzweilige Abend seinen Lauf. 

Abschließend schloss Günther Hemmers einen harmonischen Abend mit passenden Dankesworten an alle Beteiligten, erinnerte die Sänger noch mal an die nächste Chorprobe im neuen Jahr am Freitag 09.01.2015 um 20 Uhr im Gocher Kolpinghaus und wünschte den Anwesenden schöne Feiertage und einen guten Übergang ins neue Jahr.

Der Kolpingchor 1890 Goch bedankt sich bei allen Gönnern und seinen aufmerksamen Zuhörern bei seinen diversen Auftritten für ein harmonisch verlaufenes Jahr 2014 und wünscht Allen ein gesundes, glückliches neues Jahr 2015! Wir freuen uns, wenn sie uns auch im kommenden Jubiläumsjahr wohl gesonnen sind.

Kolpinggedenktag am 07.12.2014

Der Kolpinggedenktag am Sonntag, 7. Dezember 2014 begann für die Mitglieder der Kolpingsfamilie mit einem feierlichen Gottesdienst, Zelebrant war Pater Yoseph Bugalit und Diakon Werner Kühle; die Messe wurde gesanglich umrahmt vom Kolpingchor. Im Anschluss daran nahmen 157 Mitglieder an einem guten und reichhaltigen Frühstück im Kolpinghaus teil. Erfreulich, der 1. Vorsitzende konnte 24 Neumitglieder willkommen heißen. Die Leiterin des Club 50 – Seniorenabteilung übergab ihr Amt nach 23 Jahren. Der 1. Vorsitzende Josef Vermeegen dankte Helga Hermsen für ihre unermüdliche Arbeit und überreichte einen Blumenstrauß und einen Gutschein. Lückenlos übernimmt Rolf Dedert die Leitung. Ebenso wurde auch Friedchen Hermsen Dank ausgesprochen, die unsere Mitgliederinnen ab 75 Jahre und zu den stets runden Geburtstagen besuchte, fast 20 Jahre.    

Diözesanvorsitzender Harold Ries vom Diözesanverband aus Münster referierte anschließend über das Thema „Nachhaltigkeit“ und mit einem kurzen Rückblick und einige Ereignisse in naher Zukunft endete der harmonische Gedenktag mit dem Kolpinglied. 

 

gedenktag2014